Neonazistischer Gedenkmarsch in Neumünster!

Im Folgenden veröffentlichen wir Informationen zum geplanten Gedenkmarsch zu Ehren Friedrich des Großen in Neumünster am 21.08.2010:

21.08.: Nazi-Aufmarsch in NMS verhindern! UPDATE!
7. August 2010 in Neumünster

Der NPD-Landesverband SH kündigt an, am 21. August – in Erinnerung an den sich am 17. August jährenden Todestag Friedrich des Großen – einen Gedenkmarsch durch Neumünster veranstalten zu wollen. Das alleine wäre ja schon Grund genug, Zivilcourage zu demonstrieren und den Aufmarsch zu verhindern. Das gewählte Datum lässt aber noch andere Hintergründe vermuten.

Da es schon in den vergangenen Jahren im zeitlichen Umfeld des 17. August (Tag an dem der Hitler-Stellvertreter und Kriegsverbrecher Rudolf Heß im Jahre 1987 Selbstmord beging) in Schleswig-Holstein relativ spontan zu so genannten Heß-Märschen kam, ist zu befürchten, dass das Gedenken an Friedrich den Großen nur ein Vorwand ist, um der Stadt möglichst wenig Anlass zu geben, ein Verbot auszusprechen. Bis zum Jahre 2004 fanden diese neonazistischen Gedenkmärsche mit teilweiser großer Beteiligung (im Jahre 2004 beteiligten sich ca. 5000 Nazis aus ganz Deutschland und anderen europäischen Ländern) zentral im süddeutschen Wunsiedel (dem Begräbnisort von Rudolf Heß) statt. Infos dazu hier und auch hier.

Weitere Infos zum NPD-Aufmarsch und zu antifaschistischen Gegenaktivitäten folgen!

UPDATE:
Den angekündigten Aufmarsch in Neumünster bewerben sowohl der Landesverband der NPD, als auch eine aus dem Kreis der neonazistischen ‚Aktionsgruppen‘ betriebene Internetseite.

Die Nazis wollen am Samstag den 21.08.2010 um 11 Uhr am Bahnhof in Neumünster aufmarschieren.

Quelle: Antifa Neumüsnter