„Knüppelbulle Namenlos“ zum Heulen bringen

Prügel am Natodraht gehört zu mei‘m Erfahrungsschatz und wie jeden Tag, der Protest erstickt in Tränengas, während Knüppelbulle Namenlos mit Tonfa vor mir Tränen lacht (Chaoze One & Mal Élevé – G8 illegal)

Damit Knüppelbulle „Namenlos“ demnächst mal aus einem anderen Grund heult, haben wir für euch beim Landespolizeitag das Kennzeichnungssystem der Polizei abgeschrieben. Damit ist lange nicht jeder Cops zu identifizieren, aber Übergriffe lassen sich einem kleineren Personenkreis (6-10 Personen) zuordnen. Gruppen- und Zugführer müssten damit sogar einwandfrei zu identifizieren sein.

Die Kennzeichnungen findet ihr auf dem Rücken oder hinten am Helm – clever so angebracht, dass sie im Getümmel nicht zu erkennen sind, aber mittendrin ist manchmal leider schlechter als nur dabei.

By the Way: Auf der linken Seite unter „We support“ findet ihr einen Link zur KTS Freiburg und deren Spendenkonto. Egal wo ein linkes Zentrum brennt: Solidarität ist grenzenlos!


1 Antwort auf “„Knüppelbulle Namenlos“ zum Heulen bringen”


  1. 1 „Knüppelbulle Namenlos“ zum Heulen bringen « PLAN-B Pingback am 16. September 2009 um 20:46 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.