Brutaler Angriff auf Antifa in Berlin

Zu wichtig für kurz notiert, denn obwohl Nazigewalt alltäglich ist, kommt sie in dieser Qualität glücklicherweise doch nicht täglich vor:

Vier Männer aus der rechten Szene haben am Sonntagmorgen einen 22-Jährigen in Friedrichshain fast totgeschlagen. Das Opfer, ein Neuköllner, kam mit einem Jochbeinbruch, schweren Prellungen und Hirnblutungen in ein Krankenhaus. Der junge Mann, ein Deutscher, wurde offenbar zufällig ausgewählt und brutal gequält, aus Wut und Frust der rechtsextremen Täter nach einem Streit mit einer Gruppe von Linken. Sie traten und schlugen auf ihr Opfer so lange ein, bis er das Bewusstsein verlor. Einer der Täter zog das Opfer danach auf den Gehweg, legte es mit dem Gesicht nach unten und trat ihm gegen den Hinterkopf.

Vollständiger Artikel

Gute Besserung an das Opfer des Übergriffs! Solidarität mit angegriffenen Antifaschist_Innen!
Solidarität auch an die Familien & Freunde der ermordeten Antifas in Russland!

Zeigen wir den Nazis, dass ihre Übergriffe ein böses Erwachen zur Folge haben können – im Zweifelsfall auf der Intensivstation!