Wieder tote Genossin in Athen…

Wie Indymedia verlauten lässt ist nach Alexis, der im Dezember von einem „Querschläger“ tödlich getroffen wurde, scheint der griechische Staat jetzt sein nächstes Opfer gefordert zu haben. „Katerina, die im Gefängnis von Thiva auf dem Festland Griechenlands gefangen gehalten wurde, sollte nach Kreta verlegt werden. Im Schiff von Piräus nach Kreta wiesen die Wächter sie an allein, 15 Sitze hinter den anderen Gefangenen, zu sitzen.Die Hände waren hinter ihrem Rücken verbunden. Gegen 6 Uhr früh wurde Katherina dann tot aufgefunden, nachdem von anderen darauf hingewiesen wurde, dass Katherina schlimm im Gesicht getroffen wurde.“ „Die jüngsten Kommentare von IMC Athen erklären, dass sich Katerina auf demselben Boot nach Kreta wie der Faschist „Periandros“ befand.
Periandros attackierte den Anarchisten Yannis Dimitrakis (er ist im Krankenhaus und soweit okay) ausserhalb des Bootes und wurde später von anderen Gefangenen wiederrum in seiner eigenen Zelle angegriffen“ (Indy-Artikel)


2 Antworten auf “Wieder tote Genossin in Athen…”


  1. 1 iaurti iaurtaki 20. März 2009 um 21:28 Uhr

    ihr seid die einzigen, die außer indymedia – die ständig anarcho-kommentare und updates zensieren – überhaupt infos geben
    okeey:

    das is jetzt leider die vierte tote! am 28.11. ham die bullen nen flüchtling totgeprügelt, alex am 6.12., am 31.12. is noch n flüchtling an den nachfolgen gestorben.
    es gab noch mehr scheiss

    wenn ihr wollt machen wir ne info-va mit cooler band ausm hades!
    www.antidrasi.com

  2. 2 iaurti iaurtaki 20. März 2009 um 21:39 Uhr

    mit dem querschläger is ooch bullshit. das funzt nur bei armee-munition, die die riot-cops natürlich „illegal“ verwenden!

    wir ham hier seit dez nur so‘n scheiss gemacht wie ballistische
    gutachten und es kommt einfach nix an!
    weil die janzen spacken auf indymedia zeit zum sabbeln ham

    der sohn (15 o- 16 jahre alt) vonne stalinistische partei chef wurde in die hand geschossen. da aba sein vater die „albanis“ (sammelbegriff für roma, albaner, afrikansiche kids) als TALIBANIS gedissed hat und schwerstens applaus hatte von ganz rechts außen, wurde dit gecovert als party scherz!

    wenn punk mit ner ak47 jemanden auslichten will, dann geht man bitte schön 400 meter weg und nich 40 meter ran

    wenn dit nich allet gelöscht wurde müsste das auch noch zu finden sein auf indyblödia oda occupiedlondon

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.